Warum braucht die Haut so viel Schutz?

Wisst ihr, warum die Haut so viel Schutz braucht? Wollen Sie wissen, was Sie tun können, wenn Ihre Haut UV-Schäden hat, weil Sie zu viel in der Sonne waren? Was ist heute anders geworden in der Pflege und warum können wir die Haut heute besser schützen?

Alarm für die Haut

Heute noch immer mache ich mir Gedanken darüber, warum es so auffällig viele Menschen betrifft und versuche herauszufinden, welche Verhaltensmuster oder gar welche Produkte geändert werden müssen, um diese Welle der UV-Schädigungen zu endschleunigen. Ich selbst bin Kind der 60er Jahre und kann mich an unzählige Sonnenbrände erinnern, die ich erlitten habe, aus dem einfachen Grund, weil es nicht die optimalen Sonnenschutzprodukte gab und den Menschen die große Gefahr der Strahlung nicht bewusst war. Kein Mensch sprach damals von Antioxidantien, das war für uns damals fast ein Fremdwort. Dementsprechend viele Hautschädigungen wie frühzeitige Hautalterung, Faltenbildung, Elastose bis hin zu Hautkrebs gibt es innerhalb meiner oder älterer Generationen. Jetzt kann ich persönlich gut durchatmen, weil sich meine persönlichen Schädigungen in Grenzen halten, allerdings kenne ich genug Personen, die es weit aus schlimmer getroffen hat. Prof. Gubisch, plastischer Chirurg aus Stuttgart, erzählte mir vor einigen Jahren, dass früher seine Station gefüllt war mit Menschen, die sich einer seiner Nasenkorrekturen unterzogen haben und heute sind es Hautkrebspatienten, vorrangig an der Nase betroffen, (weil diese die meiste Sonneneinstrahlung einfängt) die seine Station füllen. Eine traurige aber aus heutiger Sicht logische Entwicklung.

Lichtschutzfaktoren aus meiner Kindheit? LSF 4, 6, später 10...

Wir hatten damals Lichtschutzfaktoren, die bei 4, später bei 6 oder gar bei 10 lagen - mehr ging nicht und somit waren die Sonnenbrände eine vorprogrammierte Folge unzureichenden UV-Schutzes, aber auch fehlende Antioxidantien. Soweit zur Vergangenheit - zurück zur heutigen Situation der Hautbilder und deren UVSchädigungen. Meiner Meinung nach und da stimmen mir viele Menschen aus der Kosmetikbranche inzwischen zu, reicht der alleine Schutz mittels Sonnencreme heute nicht mehr aus, um sich optimal gegen UV-Strahlung zu schützen. Die Haut braucht meiner Meinung nach viel mehr Antioxidantien, um sich besser gegen UV-Strahlung und somit gegen frühzeitige Hautalterung, wie Falten, Elastose, Kollagenabbau, Hyperpigmentierungen und auch gegen Hautkrebs schützen zu können. Die Kombination aus optimalem Sonnenschutz, mit UVA und UVB-Filter, und Antioxidantien in der täglichen Pflege wäre aus meiner Sicht empfehlenswert.

Aber zu viel LSF sind auch schlecht - was ist mit Vitamin D?

Aber Vorsicht - Sonnenschutz natürlich nur dann, wenn wir wirklich der Sonne ausgesetzt sind und nicht, wenn wir uns den ganzen Tag in den Räumlichkeiten aufhalten. Nach den UVSchädigungen der Vergangenheit haben die meisten Kosmetikhersteller in alle Pflegecremes auch gleich den UV-Schutz gepackt - heute rudern die meisten Firmen wieder rückwärts und pflegen eine andere Philosophie, die ich im übrigen selbst auch so pflege - Sonnenschutz nur dann, wenn wir ihn wirklich brauchen, damit unsere Haut einen Hauch einer Chance hat, Vitamin D zu bilden, ein sehr wichtiges Vitamin für den Körper, das er selbst von sich aus nicht bilden kann, sondern die Unterstützung der Sonne benötigt.

Steviaextrakt - wirkt ähnlich wie ein Retinoid

Und dazu kombinieren wir dann reichlich Antioxidantien, dazu gerne einmal ein paar Beispiele: Vitamin C, Vitamin E, Traubenkernextrakt, Noni-Beere, Goji- Beere, Heidelbeere, Hagebutte, Preiselbeere - als kleiner Tipp am Rande - je dunkler ein Nahrungsmittel ist, desto mehr Antioxidantien besitzt es in vielen Fällen. Wobei wir auch gleich beim nächsten Bereich der Antioxidantien sind - warum nur in den kosmetischen Produkten, warum nicht auch in den Nahrungsmitteln tagtäglich aufnehmen, denn das ist die wundervolle Synergie schlechthin. Ich selbst achte sehr darauf, was ich täglich esse und nehme reichlich Antioxidantien auch über meine tägliche Nahrung auf und soll ich Ihnen etwas sagen - meine Haut dankt es mir. Und habt ihr schon einmal etwas von Stevia-Extrakt gehört? Er wirkt wie ein Retinoid, hat aber die ganzen Nebenwirkungen nicht - wollt ihr mehr darüber wissen, dann bleibt dabei, ich schreibe demnächst darüber.

An meinen letzten Sonnenbrand kann ich mich nicht einmal mehr erinnern, so lange liegt der in der Vergangenheit. Und wenn Sie noch mehr Tipps in Sachen Antioxidantien benötigen, dann schreiben Sie mir gerne eine Email an info@puvero.de - ich teile gerne meine Tipps mit Ihnen, denn jedes Hautbild liegt mir am Herzen und so lassen Sie uns gemeinsam den Kampf gegen frühzeitige Hautalterung und Hautkrebs aufnehmen, denn noch mehr davon braucht diese Welt nicht.

Beate Schillings
Beate Schillings

Beate Schillings ist seit 35 Jahren in der Medizin- und Kosmetikbranche tätig, Sie hatte 17 Jahre ein eigenes Institut und kennt die Bedürfnisse der Kosmetikerin sehr genau. Mit der Gründung von PUVERO hat sie sich den Traum der eigenen, innovativen Kosmetikfirma erfüllt, mit dem Ziel, die Kosmetikerin auf Augenhöhe zu unterstützen.

+ Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren!

Der schnellste Weg, den ich kenne, zum perfekten Glow!

Wer wünscht sich nicht den perfekten Glow seiner Haut - ein Hautbild, das regelrecht strahlt und gesund erscheint. Doch wie finde ich den Weg zu einem solchen Hautbild? Was muss ich tun, um dahin zu kommen? Welche Pflegeprodukte? Welche Wirkstoffe? Welche Behandlungen? Was kann ich sonst dafür tun?‍

Artikel lesen

5 Tipps, wie Ihre Kunden nach Ihren Behandlungen süchtig werden!

Wie Sie es schaffen, dass Kunden einfach nicht mehr ohne Ihr Kosmetikinstitut sein wollen. Suchtcharakter Kosmetik heißt das Zauberwort. 5 kleine Tricks und Kniffe, die schnell enorme Kundenbegeisterung in Ihren Behandlungen schaffen, ohne, dass es Sie zusätzlich Zeit und Geld investieren müssen.

Artikel lesen

Lippenbooster schmerzfrei mit Wirkstoffen für Jet-Geräte

Wenn es um apparative Behandlungen geht, bin ich ein großer Fan des JetPeels™ - und was die Wirkstoffe für meinen JetPeel™ angeht, liegt meine Messlatte hoch, denn ich habe persönlich den Anspruch, dass diese vegan, effektiv und duftstofffrei sein sollten. Wie ist hier Ihr Anspruch?

Artikel lesen

Folgen Sie uns auf Instagram
und teilen Sie Ihr PUVERO-Erlebnis.

#Puveroskincare

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Wollen Sie mehr über unsere veganen Produkte erfahren? Dann melden Sie sich gerne mit Ihrer Email-Adresse an und Sie erhalten stets die aktuellen Infos. Selbstverständlich werden Ihre Daten streng vertraulich behandelt.

Zur Anmeldung
""
""

Jetzt anmelden und nichts mehr verpassen!

manage cookies